Stephan Sigler

Vita

Persönliche Daten:

Geboren 1965.

Studium:

  • Studium Lehramt am Gymnasium für Mathematik, Physik, Geografie
  • 1. und 2. Staatsexamen an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a. M.
  • 1995-1996: Postgraduierten-Studium am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik Kassel

Berufstätigkeit:

  • 1994-1995: Oberstufenlehrer für Mathematik und Geografie an der Freien Waldorfschule Frankfurt a. M.
  • 1996-2004: Oberstufenlehrer für Mathematik und Geografie an der Freien Waldorfschule Frankfurt a. M.
  • seit 2004: Dozent für anthroposophische Grundlagen, Mathematik und Geografie am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik Kassel, Oberstufenlehrer an der Freien Waldorfschule Kassel
  • seit 2006: wissenschaftlicher Beirat der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen
  • seit 2008: Lehrbeauftragter der Alanus Hochschule

Publikationen:

Bücher:

2015

  • (mit Baum, P., Georg, K.-Fr., Hansen, U., Labudde, K. und Neumann, R.) Mathematikthemen für die 12. Klasse, Band 2. Ausgearbeitet nach der Unterrichtspraxis an Waldorfschulen, Schwerpunkt Geometrie. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel, 2015.

2014

  • Die negativen Zahlen - eine Aufgabensammlung für die 7. Klasse. Aufgabenheft für Schüler und Lösungsheft für Lehrer. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel, 2014.

2010

  • Mathematikthemen für die 9. Klasse ausgearbeitet nach der Unterrichtspraxis an Waldorfschulen. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel, 2010.
  • (mit Baum, P., Hansen, U., Hardrop, D., Hutter, W., Labudde, K. und Rosbigalle, R.) Mathematikthemen für die 12. Klasse, Band 1. Ausgearbeitet nach der Unterrichtspraxis an Waldorfschulen, Schwerpunkt Differenzial- und Integralrechnung. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel, 2010.

1994

  • MOBIT - Ein Simulationsprogramm zum Stadtverkehr. Handbuch. FWU 19 Institut für Film und Bild. München, 1994.

1992

  • MOBIT - Ein Simulationsprogramm zum Stadtverkehr. Handbuch. Bausteine und Materialien zur Umwelterziehung und Fachdidaktik, Bd. 1, Frankfurt, 1992.
Aufsätze:

2016

  • Mathematik (mit Ernst Schuberth). In: Tobias Richter (Hrsg.): Pädagogischer Auftrag und Unterrichtsziele – vom Lehrplan der Waldorfschule. 4., erweiterte und aktualisierte Auflage, Stuttgart 2016, S. 449-488.
  • Grenzerlebnisse in Mathematik. Aufsatz im Lehrerrundbrief 104

2014

  • Wenn die Kugelkalotte lächelt. Mathematik als Erlebnis und Kunst. In: Erziehungskunst Spezial 7/8/2014: 20-25.

2011

2007

  • Soll auch der Mathematikunterricht nach Schluss, Urteil und Begriff gegliedert werden? IN: JUPITER, Vol. 2 (2007): 133-155.

2006

  • Exemplarische Stationen einer Epoche über projektive Geometrie. IN: Baum, P./ Georg, K.-F./ Hansen, U. u.a.: Mathematikthemen für die 11. Klasse ausgearbeitet nach der Unterrichtspraxis an Waldorfschulen. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel, 2006, 48-74.

1995

  • MOBIT im Projektunterricht. IN: Praxis Geographie, 25 (1995): 24-25.
Vorträge:

2017

  • Der Unterricht als Übung von Denkformen. Vortrag auf der 9. Internationalen Fortbildungswoche für Oberstufenlehrer/innen in Kassel.

2016

  • Unterricht zwischen Macht und Freiheit. Vortrag auf der Weltlehrertagung am Goetheanum, Schweiz

2015

  • Zum Lehrplan der Mathematik an Waldorfschulen. Vortrag auf der internationalen Mathematiklehrertagung am Goetheanum, Schweiz
  • Die negativen Zahlen — ein herausforderndes Unterrichtsthema. Vortrag auf der deutschsprachigen Mathematiklehretagung, Bad Nauheim

2014

  • Der Mathematikunterricht in der Mittelstufe. Vortrag auf der Schulträgerversammlung in Nürtingen
  • Freiheit!? Vortrag auf dem 11. Jugendsymposion Kassel
  • Die Vermessung der Welt. Vortrag auf der 6. Internationalen Fortbildungswoche für Oberstufenlehrer/innen in Kassel.
  • Vortrag auf der Delegiertentagung des Bundes der Freien Waldorfschulen in Landsberg vom 24.1.2014. Thema: Identifikation, Verstehen, eigener Standpunkt: Überlegungen zur Methodik am Ende der Klassenlehrerzeit.

2013

  • (mit Boss, G.) Unendlichkeit – Mathematische und philosophische Bedeutung des Begriffs. Vortrag auf der 5. Internationalen Fortbildungswoche für Oberstufenlehrer/innen in Kassel.

2012

  • Mathematik in Umbruchszeiten. Vortrag auf der 4. Internationalen Fortbildungswoche für Oberstufenlehrer/innen in Kassel.
  • Mathematik – Fähigkeit oder Bildungsziel? Forum für Bildungs- und Erziehungsfragen.

2011

  • Wie lernt man im Fach Mathematik in der Waldorfschule? Kongress Lernen durch Begegnung: Herausforderung Oberstufe, Hannover.

2010

  • Denken am Rande des Vorstellbaren - Das Unendliche in der Mathematik. Vortrag auf der 2. Internationalen Fortbildungswoche für Oberstufenlehrer/innen in Kassel.
  • Was ist eine sinnvolle Aufgabenstellung im Mathematikunterricht der Waldorfschule? Vortrag auf der Internationalen Mathematiklehrertagung in Mülheim/Ruhr.

2009

  • Einige Aspekte zur pädagogischen Bedeutung der projektiven Geometrie. Vortrag auf der Internationalen Mathematiklehrertagung in Berlin.

2007

  • Soll auch der Mathematikunterricht nach Schluss, Urteil und Begriff gegliedert werden? Vortrag auf der Internationalen Mathematiklehrertagung in Karlsruhe.