Intensivkurs Oberstufe

Der Intensivkurs Oberstufe richtet sich an Quereinsteiger mit einem Hochschulabschluss in einem schulnahen Fach. Im Rahmen des Kurses wechseln sich intensive Studienzeiten am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik in Kassel und professionell begleitete Praxiszeiten in der Schule ab. Auf diese Weise bereitet der Kurs in einem Schuljahr auf eine Tätigkeit als Oberstufenlehrer*in vor. Für Schulen bietet der Kurs die Möglichkeit, neue Kolleginnen und Kollegen schon im Unterricht einsetzen zu können, während diese parallel die Qualifikation zum/zur Waldorflehrer*in erwerben.

Das Angebot umfasst:

  • Vermittlung von menschenkundlichen bzw. entwicklungspsychologischen Grundlagen und Fachdidaktik
  • Wechsel zwischen Unterrichtspraxis und seminaristischer Reflexion
  • enge Zusammenarbeit zwischen Seminar und Schule während der Ausbildung und Einarbeitung
  • gezielte Vorbereitung für den jeweils an einen Ausbildungsblock anschließenden Unterricht
  • Möglichkeiten der Vertiefung nach der Beendigung der Ausbildung (u.a. zusätzliches Blockseminar nach dem Studienjahr)

Die Ausbildung kann, weil sie als Maßnahme des Arbeitsamtes zertifiziert ist, bei entsprechenden individuellen Voraussetzungen gefördert werden (Bildungsgutschein).

Durch eine Kooperation mit der Alanus Hochschule sind die meisten Lehrveranstaltungen in die Module eines Masterstudiengangs mit dem Abschluss Master of Arts Pädagogik integriert. Falls diese zusätzliche akademische Qualifikation angestrebt wird, können so bis zu 50 % der erforderlichen ECTS nach Ablauf des einjährigen Vollzeitstudiums in den Masterstudiengang eingebracht werden, der dann berufsbegleitend an der Alanus Hochschule abzuschließen ist.

Studiengänge am Waldorflehrerseminar in Kassel:

  • Mathematik/Physik (Informatik)
  • Biologie/Chemie/Geographie
  • Deutsch/Geschichte (Sozialkunde/Kunstbetrachtung)

Zusatzfächer: Fremdsprachen in Kooperation mit anderen Ausbildungsstätten

Informationsflyer hier

Terminplan hier

Voraussetzungen